Archiv der Kategorie: Mediensatz

Spielverderber

696 Demonstrationen gegen die Fussball-WM fanden bis zum Schlusspfiff am Sonntag in Brasilien* statt, 15 davon mit mehr als 50’000 Demonstranten. Dabei wurden acht Personen getötet, über 800 Personen verletzt und 2608 Personen verhaftet, darunter zehn Journalisten. Ach, Sie haben … Weiterlesen

von Christof Moser | Bemerkungen (10)

Wenn die Zensurschere locker hockt

Am vergangenen Samstag lud die blocher(medien)kritische Basler Bürgerbewegung «Rettet Basel» ins Theater Basel zu einer Art Bestandesaufnahme. Einige lokale Medien berichteten darüber, so auch die «Basler Zeitung». Und dies sogar erstaunlich sachlich und nüchtern (bis auf die hysterisch-polemische Bildlegende). Nur … Weiterlesen

von Ugugu | Bemerkungen (4)

Sander ärgert sich

Es war einer dieser Tage, an denen Sander das Wort hinter seinem Namen im Impressum des «NachrichtenAnzeigers» verfluchte. «Nachrichtenchef», höhnte er im Café Anglais vor sich hin, «Nachrichtenchef!». Der Mann zwei Tischchen weiter schaute ihn über seinen Café crème hinweg … Weiterlesen

von Edgar Schuler | Bemerkungen (0)

Und noch einmal «Carlos»

Die innermediale Diskussion um den Fall «Carlos» mag ermüden, sie hat aber ihre guten Seiten. Denn sie zeigt eine Branche, die sich nicht nur medientechnisch (Zukunft der Zeitung, Internet und seine Weiterungen etc.), sondern auch medienethisch mit sich selbst auseinandersetzt. … Weiterlesen

von Andrea Masüger | Bemerkungen (15)

Fall «Carlos»: Hie Boulevardlärm, da fairer Qualitätsjournalismus

Für eine Debatte des Vereins «Qualität im Journalismus» scharte Moderator Hannes Britschgi, Leiter der Ringier-Journalistenschule, nicht die politischen Akteure im Fall «Carlos» um sich, sondern die schreibenden Vortäter. Zum Vorschein kam eine tiefe, ja verstörende Spaltung entlang der Bruchlinien der … Weiterlesen

von Peter Studer | Bemerkungen (3)

Zirkus und Artischocke

Haben Redaktionen Lesertypen vor Augen? Den dynamischen Kreativen? Die esoterisch angehauchte Seniorin? Den Fussballfan? Und Kranke? Spielen keine Rolle? Kranke sind die dankbarsten Leser. Nicht, dass Krankheit läutert. Der Rekonvaleszente wird nicht veredelt in den Büroalltag entlassen. Einem Herzinfarkt können … Weiterlesen

von Romana Ganzoni | Bemerkungen (1)

Stumme Küchenzurufe

Jedes journalistische Vorhaben, ob Reportage oder Leitartikel, sollte auf einen Höhepunkt zulaufen, der den Leser erstaunt oder entzückt – und zwar dergestalt, dass er sein Aha-Erlebnis unbedingt mit jemandem teilen möchte. Diesen Höhepunkt nennt Wolf Schneider unter Berufung auf Henri … Weiterlesen

von Daniel Weber | Bemerkungen (1)

Medien-Paralleluniversum

Die Medienwelt ist eine Art Paralleluniversum. Es gleicht unserem Alltagskosmos. Aber einige Naturgesetze sind ausser Kraft gesetzt. Fast mühelos erreicht man schwindelerregende Höhen, wenn die Boulevard-Booster gezündet werden. Und wird also ganz ohne Lizenz und fast ohne eigenes Zutun zur … Weiterlesen

von Hanspeter Spörri | Bemerkungen (12)

Ein «Shitstürmchen» nach dem «Rundschau»-Beitrag zur Gripen-Beschaffung

Während der Karwoche erlebte die Schweizer Medienöffentlichkeit ein «Shitstürmchen» der besonderen Art: Es ging um einen Beitrag des Politmagazins «Rundschau» am Schweizer Fernsehen SRF zur Volksabstimmung über die Beschaffung des schwedischen Kampfflugzeugs Gripen. Auf einen rund 15-minütigen Filmbeitrag mit Aufnahmen … Weiterlesen

von Peter Studer | Bemerkungen (0)

Putsch in Afrika

Wieder ein hektischer Morgen im Newsroom. Am meisten Quote auf der Newssite des «NachrichtenAnzeigers» macht der Putsch in Kharun. Warum der Umsturz in diesem gottvergessenen westafrikanischen Land das Bürovolk in der Schweiz an den Computerbildschirmen kleben lässt, weiss niemand. Aber … Weiterlesen

von Edgar Schuler | Bemerkungen (1)