Archiv des Autors: Rolf Hürzeler

Das Neueste vom Nichts

TV-Übertragungen wichtiger Fussball-Spiele beginnen meist ein halbe Stunde vor dem Anpfiff. Und man fragt sich regelmässig, was das eigentlich soll? Da redet der Moderator Matthias Hüppi mit Experten wie Alain Sutter oder Gilbert Gress über das kommende Spiel. Aber naturgemäss … Weiterlesen

von Rolf Hürzeler | Bemerkungen (9)

Gebt Somm eine Chance

Natürlich ist es billig, wenn die Basler Linke jetzt aufheult, weil der rechtsbürgerliche Markus Somm nun die Redaktion der «Basler Zeitung» führt. Der einfache Reflex gegen den politisch missliebigen «Weltwoche»-Mann ist etwas gar durchsichtig nach der Devise, das ist keiner … Weiterlesen

von Rolf Hürzeler | Bemerkungen (0)

Aufstellungsdiskussionen ohne Ende

Die Fussball-Weltmeisterschaft und die SRG haben mehr gemeinsam, als man annehmen könnte: Alle sind Experten. Beim Fussball wie beim Radio — und vor allem beim Fernsehen — redet jeder und jede mit, wie die einzelnen Posten am besten zu besetzen … Weiterlesen

von Rolf Hürzeler | Bemerkungen (1)

Eine Lanze für Hannibal G.

Hier ist ein Wort für einen Mann einzulegen, der es in den Schweizer Medien zur Unperson gebracht hat – Hannibal Ghadhafi. Der Mann erfährt seit Wochen eine Behandlung als wäre er Freiwild, gewissermassen zum journalistischen Abschuss freigegeben.

von Rolf Hürzeler | Bemerkungen (1)

Öffentlich-rechtliche Geheimumfrage

Es gibt Leute, die Bier ohne Alkohol trinken, andere schlürfen Kaffee ohne Koffein. Und neuerdings haben wir einen Meinungsforscher, der seine Ergebnisse nicht veröffentlicht. Oder besser: Dessen Ergebnisse die SRG nicht mehr veröffentlicht. In all diesen Fällen fragt man sich, … Weiterlesen

von Rolf Hürzeler | Bemerkungen (1)

Keine Unterbrechung in der Gotteszone

Die SRG verlangt vom Bundesrat mehr Unterbrecherwerbung in ihren Sendungen. Sie weiss zwar, dass sie damit ihr Fernsehpublikum vertreibt, aber das nimmt sie gerne in Kauf, wenn der Mammon winkt. Allerdings will die SRG nicht in allen ihren längeren Sendungen … Weiterlesen

von Rolf Hürzeler | Bemerkungen (3)

«Auf einen Espresso mit …»

Das Magazin des «Sonntagsblicks» glänzt wöchentlich mit einem Interview der besonderen Art. In der Kolumne «Auf einen Espresso» stellt der Geschäftsführer von Ringier Schweiz, Marc Walder, dem «Journalisten» Frank A. Meyer, Fragen. Diese Form des Konzernjournalismus ist zumindest ungewöhnlich, hat … Weiterlesen

von Rolf Hürzeler | Bemerkungen (2)

Die SRG – ein Ameisenhaufen ohne Königin

Seit einigen Tagen ist SRG-Generaldirektor Armin Walpen eine «Lame Duck». Das Medienunternehmen ist damit faktisch führungslos, zumal auch Walpens Stellvertreter Daniel Eckmann geht. Ein Vakuum auch an der Spitze von Radio und Fernsehen, Ingrid Deltenre ist zu Höherem berufen, Walter … Weiterlesen

von Rolf Hürzeler | Bemerkungen (6)

Fast die nackte Wahrheit

Mit Händeheben entschieden die Bürger des «winzigen Teilstaates Appenzell Inner Rhodes», eine Busse von 200 Franken für Nacktwandern einzuführen. Dies wurde angeblich nötig, nachdem «Dutzende von meist deutschen Nudisten durch die Region wanderten». Soweit die aktuelle Berichterstattung im englischen «Daily … Weiterlesen

von Rolf Hürzeler | Bemerkungen (1)

Von der Ente zum Entlein

Der 13. Februar war einer jener Tage im Newsgeschäft, an denen etliches hätte schief laufen können. Aber fast alle Schweizer Zeitungen bewältigten die Klippe der Stunde mit Würde. Einzig der «Blick» schmetterte haarscharf an einer gröberen Informationspanne vorbei.

von Rolf Hürzeler | Bemerkungen (1)