Archiv des Autors: Pia Horlacher

Die Letzten werden die Ersten sein

«Die Letzten werden die Ersten sein» – an das schöne Bibelwort habe ich nie so recht geglaubt. Aber jetzt, wer weiss, in der digitalen Welt wird es wahr. Dann werden Leute wie wir – Generation PBT (Postkutsche-Brief-Telefon) – die letzten … Weiterlesen

von Pia Horlacher | Bemerkungen (1)

Zurück auf die Bäume

Ich hätte es ja fast nicht zu hoffen gewagt, als die SRG ihr grosses Projekt, «Die Schweizer» ankündigte. Würden da die paar üblichen Verdächtigen, die Ü-50-Feministinnen, wie einer es später verächtlich nannte, bei Kaffee und Zeitung verärgert vor sich hin … Weiterlesen

von Pia Horlacher | Bemerkungen (6)

Die Unanständigen

Es war während des «Die-Schweizer-sind-alle-Rassisten»-Sommertheaters. Ich sass mit einer Freundin im Café auf dem Storchenplatz, gleich um die Ecke jener Edelboutique, wo schwerreiche Frauen sich Krokodilleder-Handtaschen für 40’000 Dollar kaufen können. Oder eben nicht, falls sie schwarz sind. Nicht einmal, … Weiterlesen

von Pia Horlacher | Bemerkungen (8)

Fünf nach zwölf

Vorgestern war ich in der Pressevorführung von Costa Gavras‘ neuem Film. Er heisst schlicht «Le Capital» und ist eine konzise, bittere, elegante Studie über den Kapitalismus von heute. Den «Raubtierkapitalismus», wie Jean Ziegler sagen würde. Den Casino-Kapitalismus, wie es sich … Weiterlesen

von Pia Horlacher | Bemerkungen (9)

Kollektive Gedächtnislücken

Welches Thema schaufelt denn hier Kommentare rein wie blöd? Herr Brüderle! 91 dürfte ein einsamer Rekord sein, lieber Andrea Masüger (Frau Andrea ist ein Mann, Freunde − der geschlechtsneutrale Name eignet sich gut für vorurteilsfreie Gender-Debatten). Wer hätte das gedacht, … Weiterlesen

von Pia Horlacher | Bemerkungen (6)

Empört Euch!

Ja, ich weiss, ich empöre mich leicht, auch ohne Manifest (was mir hier schon die Beschimpfung als Kreuzzüglerin eingebracht hat). Manchmal kurz, manchmal lang anhaltend. Wie bei diesem Thema, das jetzt halt wieder kommt: Die neue Zürcher Strichplatz-Ordnung, die Berichterstattung … Weiterlesen

von Pia Horlacher | Bemerkungen (10)

Kleine Publikumsbeschimpfung

Ein Link vom deutschen «Bildblog» gibt 1000 bis 2000 zusätzliche User, freute sich der Medienspiegler. Na ja. Bei der Bloggerin hielt sich die Freude in Grenzen. Falls die deutschen User repräsentiert werden durch die Schreiber, die den Weg auf meinen … Weiterlesen

von Pia Horlacher | Bemerkungen (6)

Herdentrieb

Es gibt viele todesmutige Journalistinnen und Journalisten auf der Welt. In Ländern, welche die Pressefreiheit nicht oder nur als Lippenbekenntnis kennen, bezahlen sie ihren beruflichen Einsatz immer öfter mit dem Leben (s. Markus Spillmann: «Mit Faustrecht gegen die Macht der … Weiterlesen

von Pia Horlacher | Bemerkungen (26)

Genug gezwitschert

Anstatt Medienschelte hier zur Abwechslung mal eine Empfehlung. Dafür müssen Sie allerdings Ihren Computer verlassen und ins Kino gehen – wir rechnen hier das alte, überholte Lichtspieltheater einfach auch zu den neuen Social Media. Ohnehin empfehle ich einen Dokumentarfilm, und … Weiterlesen

von Pia Horlacher | Bemerkungen (2)

Geschlechter-Debatten

Morgen, am 8. März, ist Internationaler Frauentag. Nicht dass man in den Medien viel davon merken würde. Das Jahr der Kartoffel 2008 wurde redaktionell wahrscheinlich besser betreut als jeder Frauentag seither. Sie meinen, das sei auch nicht mehr nötig? Schliesslich … Weiterlesen

von Pia Horlacher | Bemerkungen (14)