Archiv des Autors: Kurt Imhof

Der dünne Firnis der Zivilisation

Leider war ein solcher Anschlag zu erwarten, und − noch schlimmer − wir müssen mit weiteren Anschlägen rechnen. Erstens wurde «Charlie Hebdo» seit der Publikation der Mohammed-Karikaturen wiederholt bedroht und war auch bereits Ziel eines Anschlags gewesen; zweitens dienen blasphemische … Weiterlesen

von Kurt Imhof | Bemerkungen (21)

Medien zwischen Denkfreiheit und Denkfaulheit*

Wenn man die MedienVielfalt Holding kennt, dann gibt das Tagungsthema «Medien zwischen Denkfreiheit und Denkfaulheit» einer Irritation Ausdruck: Die privilegierteste aller Branchen, die Medien, die ihre Freiheit den wichtigsten Rechten überhaupt, den Bürger- und Menschenrechten, verdanken, befinden sich irgendwo im … Weiterlesen

von Kurt Imhof | Bemerkungen (8)

Für die Freiheit und gegen den Etikettenschwindel der «Weltwoche» − Eröffnungrede anlässlich der «Zürcher Prozesse»*

Geehrte Vorsitzende, geschätztes Präsidium, werte Geschworene, Citoyens und Citoyennes Es ist mir Ehre und Last zugleich, vor diesem hohen Gericht aufzutreten. Während sich die Ehre durch meine Präsenz vor der republikanischen Institution dieses öffentlichen Gerichts von selbst versteht, ist die … Weiterlesen

von Kurt Imhof | Bemerkungen (19)

Empörungsbewirtschaftung und Stimmungsdemokratie am Beispiel der «Blocher-Hildebrand-Affäre»

Von Kurt Imhof Von der Schweiz für kurze Zeit glücklich entflohen, erreichen mich im milden Klima einer einsamen Insel via das Netz aller Netze die erhitzten Nachrichtentsunamis ebendieser Schweiz. Dabei werden die Dynamiken einer durch politische Lagerbildung geprägten, medialisierten Stimmungsdemokratie … Weiterlesen

von Kurt Imhof | Bemerkungen (57)

Kurt Imhof zur Kritik des «Tages-Anzeigers» am Jahrbuch «Qualität der Medien»

Von Kurt Imhof Gegendarstellung zum «Tages-Anzeiger»-Beitrag «Wissenschaftlicher Boulevard» vom Samstag, 8. Oktober 2011 Der Chefredaktor von «Tagesanzeiger.ch», Peter Wälty, hat sich zu einem Angriff auf das Jahrbuch «Qualität der Medien – Schweiz Suisse Svizzera» (Schwabe 2011) hinreissen lassen. Dabei ist … Weiterlesen

von Kurt Imhof | Bemerkungen (3)

Wehe dem, der die Kritiker kritisiert!

Replik auf Pietro Supinos «Magazin»-Artikel «Die Qualität unserer Presse», von Kurt Imhof Auseinandersetzungen über die Medienqualität sind erfreulich. Was wir über die Welt und die Gesellschaft wissen, das erfahren wir weitgehend aus den Medien. Deshalb sollte das Wissen, das sie … Weiterlesen

von Kurt Imhof | Bemerkungen (11)

Zeichen und Wunder: Eine Qualitätsdebatte über die Medien in den Medien

In der kurzen Zeitspanne seit dem das Jahrbuch Qualität der Medien – Schweiz Suisse Svizzera 2010 am Freitag, dem 13., das Licht der Welt erblickt hat, entfalten sich interessante Auseinandersetzungen über den Zustand der Informationsmedien in der Presse, im Radio, … Weiterlesen

von Kurt Imhof | Bemerkungen (6)

Jahrbuch «Qualität der Medien»: Diskussionsbeitrag von Mitherausgeber Kurt Imhof

(Der folgende Beitrag wurde ursprünglich als Kommentar zum Eintrag «Jahrbuch 2010 zur Qualität der Schweizer Medien» verfasst. Zwecks Förderung der Debatte wird er hier noch einmal publiziert.) Von Kurt Imhof Die Schweiz hat eine grossartige publizistische Tradition in drei grossen … Weiterlesen

von Kurt Imhof | Bemerkungen (116)

Medienpopulismus

(Die nachfolgenden Überlegungen wurden von Prof. Kurt Imhof als Kommentar zu Edgar Schulers Kolumne «Rudeljournalismus» gepostet. Zur besseren Lesbarkeit seien sie hier noch einmal wiedergegeben.) Von Kurt Imhof Nico Luchsinger hat Recht. Es handelt sich um eine wichtige und – … Weiterlesen

von Kurt Imhof | Bemerkungen (5)