Archiv des Autors: Edgar Schuler

Value-added-News

Der Verleger hatte die vielversprechende Nachwuchs-Schreibkraft ins «Schenker Stübli» geladen. Das noble, aber in einem Aussenquartier etwas versteckt gelegene Beizchen, frequentiert von Spesenrittern der Sanitärbranche, schien dem Verleger das richtige Ambiente zu sein, um den möglichen künftigen Chefredaktor seiner Flaggschiff-Zeitung … Weiterlesen

von Edgar Schuler | Bemerkungen (5)

Bös, klug, kurz

Werber Hermann Strittmatter hält Twitter für eine Form von «irreversiblem Kretinismus». Warum sagt das gerade dieser 76-Jährige, der mit weniger als 140 Zeichen klüger, böser und ironischer formulieren kann als die meisten der Generation SMS?

von Edgar Schuler | Bemerkungen (5)

Warrens Warnung

Die Meldung ging wie ein kollektives, tiefes Aufschnaufen durch die Presse. Milliardeninvestor Warren Buffett hat in den letzten 15 Monaten umgerechnet 335 Millionen Franken in 28 US-Zeitungen gesteckt. Buffett besitzt jetzt über 80 Zeitungen teilweise oder ganz. Wenn ein scharfer … Weiterlesen

von Edgar Schuler | Bemerkungen (1)

Abwehrschlachten

Die Schweizer Verleger befinden sich, sagt ihr Präsident Hanspeter Lebrument, im Krieg. Im Krieg gegen die SRG und ihr gebührenfinanziertes Online-Angebot. Gleichzeitig kämpfen sie immer noch an jener anderen Front, derjenigen gegen Google, wo sie mit dem Schlachtruf «Leistungsschutzrecht» fechten.

von Edgar Schuler | Bemerkungen (1)

Grosskampftag

Ein harter Tag: Rücktritt des einzigen noch verbliebenen SVP-Bundesrats aus Protest gegen die Ernennung von Eveline Widmer-Schlumpf zur Unesco-Botschafterin gegen die globale Erwärmung. Der Euroraum-Finanzministergipfel beschliesst die Abschaffung des Euro rückwirkend auf 2002. Der Higgs-Skandal fliegt auf: Das Gottesteilchen existiert … Weiterlesen

von Edgar Schuler | Bemerkungen (4)

Wir Schmuddelkinder

Grosse Frage: Was ist die Aufgabe der Journalisten? Triviale Antwort von Joseph Epstein, einem amerikanischen Schriftsteller und, ja, Journalisten: «Der Job des Journalisten ─ jedes Journalisten ─ ist es zu spionieren und zu schnüffeln, Dinge herauszufinden, die andere Leute aus … Weiterlesen

von Edgar Schuler | Bemerkungen (2)

Warum Blocher gut war für die «BaZ»

Wenn Christoph Blocher sagt: «Das ist ja klar», dann ist für alle anderen meistens gar nichts klar. So am letzten Samstag, als Blocher sagte: «Natürlich habe ich Einfluss bei der ‹BaZ›, das ist ja klar.» Das, nachdem Blocher monatelang jede … Weiterlesen

von Edgar Schuler | Bemerkungen (28)

Ein wahrer Freund

Ein Grinsen auf den Stockzähnen kann sich nicht verkneifen, wer die wieder neu losgetretene Medienqualitätsdebatte auf dem Medienspiegel verfolgt. Der Eifer, mit dem gestritten wird, und den Professor Kurt Imhof mit seinen Repliken so gern bewirtschaftet, ist phänomenal. Mit der … Weiterlesen

von Edgar Schuler | Bemerkungen (9)

Der Streit ist zurück

Zum Teufel, der Mann ist ein Phänomen. Constantin Seibt hat mit seiner präzise platzierten Kampfschrift gegen den Kapitalismus soeben sämtliche Schweizer Rekorde in der Kampfsportart «Social Media Buzz» geschlagen: Der Zähler für Facebook-Empfehlungen scheint irgendwo bei 11’000 explodiert zu sein. … Weiterlesen

von Edgar Schuler | Bemerkungen (42)

Liebe Kollegen

Es fällt auf, dass in Blogger- und Journalistenkreisen – jedenfalls den mehrbesseren und oder sich dafür haltenden – das Urteil über die Gratiszeitungs- und Online-Kolleginnen und -Kollegen längst und definitiv gefällt ist. Man spricht von ihnen wie von minderwertigem Material.

von Edgar Schuler | Bemerkungen (96)