Archiv des Autors: Andrea Masüger

Stoppt die Experten

Die allgemeine Finanz-, Schulden-, Euro- und vielleicht bald auch Wirtschaftskrise schlägt sich in den heimischen Medien in Form einer grässlichen Kakofonie nieder. Kaum ist der Franken wieder um ein Zehntelprozent geklettert, sind die Online-Medien voll mit Einschätzungen von Finanzexperten und … Weiterlesen

von Andrea Masüger | Bemerkungen (14)

Die SDA für alle

Das Phänomen kennt man schon seit längerem aus Deutschland: Die Zuschauerzahlen der einstigen Nachrichten-Flaggschiffe von ZDF und ARD nehmen dauernd ab. Nun wird auch die Schweiz davon eingeholt. Gemäss der neuesten «NZZ am Sonntag» wird die Hauptausgabe der «Tagesschau» des … Weiterlesen

von Andrea Masüger | Bemerkungen (22)

Umzingelt von Experten

Für Printjournalisten sind harte Zeiten angebrochen. Gemeint sind damit nicht Internet, schlecht geplante Newsrooms, Inserentendruck oder sparhysterische Verlage. Gemeint ist eine andere Tendenz, die sich breit macht: Die zunehmende Systemkritik der Branche durch die Publizistikwissenschaft und durch alle Arten von … Weiterlesen

von Andrea Masüger | Bemerkungen (13)

Ganz und gar verkachelt

Wie lässt sich Prominenz definieren? Wer ist prominent? Wer ist ein Star? Warum wird man berühmt? – Gemeinhin würde man sagen, die Vorgänge, die zu Prominenz und Berühmtheit führen, sollten irgendetwas mit Leistung zu tun haben, mit einer besonderen Leistung. … Weiterlesen

von Andrea Masüger | Bemerkungen (14)

Stoppt den Nationalfonds!

Der Schweizerische Nationalfonds finanziert viel, und in der Medienbranche tummeln sich immer mehr Publizistikwissenschaftler, Journalistikprofessoren und Marktforscher. Und so wurde kürzlich mit dem Segen des Nationalfonds breitflächig untersucht, wieviele Fehler Journalistinnen und Journalisten in Tageszeitungen unterlaufen. Die Studie heisst «Präzision … Weiterlesen

von Andrea Masüger | Bemerkungen (39)

Das Feuerwerk

Kürzlich beschloss ich, wieder einmal etwas für meine Weiterbildung zu tun, und meldete mich ans «p-forum» der Publicitas an. Versprochen wurde ein «Feuerwerk an Zukunftsvisionen». Keine schlechte Vorgabe für eine Firma, die eine permanent kriselnde Branche vertritt, die sich gegen … Weiterlesen

von Andrea Masüger | Bemerkungen (3)

Zurück in die Zukunft

Öfters schon war an dieser Stelle von Medien-Fachleuten, Professoren und Forschern die Rede, die sich in Weltuntergangsstimmung üben, was die Printmedien betrifft. Umgekehrt hypen sie das Internet zur Universalinformationsmaschine empor, die alles andere und Antiquierte auf dem Mediensektor vergessen lasse. … Weiterlesen

von Andrea Masüger | Bemerkungen (10)

Ein Befreiungsschlag

Peter Studers Analyse zur Wahl von Roger de Weck zum SRG-General (Mediensatz vom 26. Mai) ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. Ich möchte hier nur noch eine Bemerkung unterbringen: Der Entscheid zugunsten von de Weck dürfte einer der besten in der … Weiterlesen

von Andrea Masüger | Bemerkungen (5)

Gratis wird endlich out

Ich habe mir in letzter Zeit die Mühe genommen, die ins Kraut schiessenden Studien, Aufsätze, Betrachtungen und Analysen zur Zukunft der Zeitungen bzw. des publizierten Wortes ein bisschen näher anzuschauen. Es ist entsetzlich, welcher schönklingende Müll uns da entgegenschwappt.

von Andrea Masüger | Bemerkungen (55)

Man ist drangeblieben

Vor Monaten gingen die Wogen über die Zukunft des «Tages-Anzeigers» hoch. Die Regionalzeitung mit dem nationalen Anspruch drohte auseinanderzufallen. Massive Sparrunden wurden angekündigt, die Chefredaktion veränderte sich, altgediente Redaktoren wurden wenig behutsam ausrangiert. Medientheoretiker und publizistische Institutionen des Landes sahen … Weiterlesen

von Andrea Masüger | Bemerkungen (11)