«Blick am Abend»-Pfusch

Als Nicht-Pendler bekomme ich den «Blick am Abend» ja höchst selten zu Gesicht.

Deshalb meine Frage: Vergessen die vor lauter Twittern und Facebooken das Fact-Checking des Öfteren? Wird da immer so «schnell» gearbeitet?

SwissLife_SwissRe.png

von Martin Hitz | Kategorie: Medienschau

1 Bemerkung zu ««Blick am Abend»-Pfusch»

  1. inside:

    schluder ist ja normal beim blick am abend. aber schaut euch mal die prossecco-werbung an, die in die texte eingebaut wird. nicht zu reden von den emmi-produkten, die in schweinegrippen-artikel beworben werden (auch bei blick). ringier blatt verkauft die letzten reste journalistischer glaubwürdigkeit. aber macht ja nichts, ringier will ja ein unterhaltungskonzern werden. viel glück und byebye.

Bemerkung anbringen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *